unsere AGB's

Bevor Sie einen gemieteten Tesla abholen, lesen Sie bitte diese Einführung und schauen sich die Videos an. Es wird Ihnen helfen, sich schnell und einfach in diesem modernen Fahrzeug zurecht zu finden.

 

 

 

Schlüssel

 

Der Schlüssel ist geformt wie das Fahrzeug und wird "Key Fob" genannt. Ein Doppel-Klick in der Mitte öffnet den Tesla, ein einfacher Klick schliesst ihn wieder.

 

 

Start/Stop

 

Bei einem Elektroauto gibt es keine Gänge, wie man sie von herkömmlichen Autos kennt. Es hat jedoch einen ähnlichen Kontrollhebel, wie ein Auto mit Automatik-Getriebe. Er befindet sich rechts hinter dem Steuerrad und bietet die Möglichkeit D (Drive) um vorwärts zu fahren und R (Reverse) um rückwärts zu fahren. Drückt man den Knopf seitlich am Hebel, versetzt man das Fahrzeug in den Park (P) Modus.

 

 

Kofferraum

 

Ein Tesla hat keinen klassischen Motorraum wie ein Benzin- oder Dieselauto. Man hat somit vorne wie auch hinten Platz um Gepäck oder andere Dinge zu verstauen.

 

Interaktiver Bildschirm

 

Der 17“ grosse Bildschirm an der Fahrkonsole ist das eigentliche Kontrollzentrum, worüber alle Funktionen des Fahrzeugs gesteuert werden. Von Musik und Navigation über Belüftung bis zum Öffnen und Schliessen von Türen. Man findet dort ebenso die komplette und ständig aktualisierte Bedienungsanleitung.

 

 

 

Strom tanken

Gratis an den Tesla Superchargern Weltweit

 

Das interne Navigationssystem kennt alle Standorte von öffentlichen Ladestationen. Um zu tanken, wird entweder per Key Fob oder interaktivem Bildschirm der Deckel zum Ladeanschluss geöffnet. Er befindet sich hinten links. Das Tanken ist an vielen Stationen kostenlos, u.a. an allen Tesla Superchargern. Ein kompletter Tankvorgang dauert zwischen 30 und 60 Minuten, je nachdem wieviel Leistung (Volt) die Ladestation zur Verfügung stellt.

 


Mietbedingungen (der einfacher Heitzhalber wird auf die Weibliche Form verzichtet):

 

Vermieter ist tesla-selber-fahren.ch mit Sitz in 8400 Winterthur (nachfolgend Vermieter genannt). Mieter ist die jeweilige im Mietvertrag eingetragene oder mit Sharoo.com App registrierte natürliche oder juristische Person, die ein Fahrzeug des Vermieters mietet.

 

1.GRUNDSÄTZE

 

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug sachgemäß und pfleglich entsprechend der Betriebsanleitung zu behandeln und in verkehrssicherem Zustand zu erhalten. Für den Fall, dass der Mieter das Fahrzeug aus einem Grund nicht nutzen kann, hat er keine Ansprüche auf Entschädigung.

 

Protokolle (Geschwindigkeitsübertretung, Parkverbot, etc.), die während der Überlassungszeit eingefahren werden, sind anzukündigen und vom Mieter vollumfänglich zu bezahlen.

 

Stunden - Tages - Wochenmiete

 

Diese Mieten enden mit der Bestätigung über Sharoo.com App „Miete beenden“. Nicht verwendete Zeit ist danach verfallen, und es besteht kein Anspruch auf nicht verwendete Zeit. Das Fahrzeug kann jederzeit mit der Sharoo App oder einem vorgängig erhaltenem Schlüssel normal abgeschlossen werden.

 

 

2. RÜCKGABE DES FAHRZEUGS

 

Der Leihvertrag beginnt mit der Übergabe des Fahrzeugs zum vereinbarten Zeitpunkt und endet mit der Rückgabe des Fahrzeugs am gleichen Standort, ausser es wurde vorgängig etwas anderes vereinbart.

 

 

3. BERECHTIGTER FAHRER

 

Das Fahrzeug darf nur vom Mieter gelenkt werden welcher das Fahrzeug gemietet hat. Falls das Fahrzeug für Chauffeurs Dienste eingesetzt wird, darf nach vorheriger Abstimmung mit dem Verleiher das Fahrzeug auch vom Mieter beauftragten, Dritten gelenkt werden.

 

Aus gesundheitlichen Gründen oder zur Aufrechterhaltung der Fahrsicherheit darf sich jeder berechtigte Fahrer vorübergehend von einem Dritten ablösen lassen. Voraussetzung für jeden Fahrer ist immer der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem ist in jedem Fall eine detaillierte Einweisung in das Fahrzeug vorzunehmen. Der Mieter ist verpflichtet, auf Verlangen vom Verleiher Namen und Anschrift aller Fahrer des Fahrzeugs bekannt zu geben, soweit diese nicht im Überlassungsvertrag selbst genannt sind. Im Zweifelsfall wird die Nutzung durch den im Überlassungsvertrag genannten Entleiher angenommen.

 

 

4. VERBOTENE NUTZUNGEN, EINREISEBESCHRÄNKUNGEN

 

Die Verwendung des Fahrzeugs ist nur im Rahmen des vereinbarten Verwendungszwecks erlaubt. Untersagt sind insbesondere folgende Punkte:

 

4.1. Verwendung des Fahrzeugs zur Teilnahme an motorsportlichen Veranstaltungen und Fahrzeugtests,für Rennen,jeglicher Art von Zeitmessungen,Offroad Touren, Schleuderkurse, Fahr-Lehrgänge oder ähnliches sowie als Fahrschulwagen,

4.2. als Abschleppwagen, Zugfahrzeug oder zum Anstoßen;

4.3. unter Angabe von falschen Personalien wie Alter, Name, Adresse, etc.;

4.4. unter Einfluss von Alkohol, Drogen, Medikamenten und Aufputschmitteln;

4.5. in überladenem oder verkehrsuntüchtigem Zustand;

4.6. zur Durchfahrt von Flussbetten oder ähnlichem;

4.7. zum gewerblichen Gebrauch, insbesondere zum entgeltlichen Transport von Personen oder Waren und zur Weitervermietung;

4.8 zum Transport von entzündlichen, explosiven, giftigen oder gefährlichen Stoffen.

4.9 zur Begehung von Zoll- und sonstigen Straftaten, auch wenn diese nur nach dem Recht des Tatortes mit Strafe bedroht sind;

4.10 Belustigungs-,Angabe-, o.ä. Zwecken entliehen wurde, unter der Vorspiegelung einer Kaufabsicht, behält sich der Vermieter vor Anzeige bei der Polizei zu erstatten

 

5. REPARATUREN

 

Reparaturen, die notwendig werden, um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten, dürfen vom Mieter nur mit Einwilligung vom Vermieter in Auftrag gegeben werden. Die Reparaturkosten trägt der Vermieter gegen Vorlage der entsprechenden Belege, soweit der Mieter nicht für den Schaden haftet (siehe Ziffer 7). Sämtlicher ersetzten Teile sind dem Vermieter vorzulegen.

 

6. VERHALTEN BEI UNFÄLLEN

 

Der Entleiher hat nach Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigen Schäden sofort die Polizei zu verständigen. Dies gilt auch bei selbstverschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Mieter hat dem Vermieter selbst bei geringfügigen Schäden (Kratzer, Dellen oder sonstige Schäden, unverzüglich Bericht zu erstatten. Der Unfallbericht muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge enthalten.

 

 

7. HAFTUNG DES MIETERS

 

Für den Mieter gilt für Schäden am Fahrzeug eine Haftungsbefreiung nach den Grundsätzen einer Vollkaskoversicherung mit im Überlassungsvertrag genannter Selbstbeteiligung, welche vom Entleiher individuell festgelegt wird.

 

Die Haftungsbefreiung entbindet nicht von den Verpflichtungen in Ziffern 2, 3 und 5 dieser Bedingungen. Der Entleiher haftet voll bei Verletzung der vertraglichen Verpflichtungen, insbesondere für Schäden, die bei Benutzung durch einen nicht berechtigten Fahrer (Ziff. 3) oder zu verbotenem Zweck (Ziff. 4) entstehen.

 

Hat der Entleiher Unfallflucht begangen oder seine Pflichten gemäß Ziffer 6 verletzt, haftet er ebenfalls vollumfänglich, es sei denn, die Verletzung hat keinen Einfluss auf die Feststellung des Schadenfalls. Ferner haftet der Entleiher voll bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verursachung des Schadens, insbesondere bei alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit sowie bei Schäden, die durch das Ladegut oder durch unsachgemäße Bedienung entstehen. Der Entleiher haftet für jeden an dem Fahrzeug entstandenen Schaden. Der Entleiher haftet ferner für jeden Schaden und alle Kosten, die durch die Benutzung des Fahrzeugs verursacht werden, soweit eine Versicherung hierfür nicht eintritt.

 

Der Mieter hat sich vor Fahrtantritt über den Zustand des Fahrzeuges zu vergewissern. Etwaige Schäden (Kratzer, Steinschläge, Dellen, etc.) sind Sharoo.com App vor Fahrtbeginn zu registrieren. Nach der Miete und vor Buchungsabschluss vergewissert sich der Mieter, dass der Wagen im gleichen Zustand wie zuvor entgegengenommen auch wieder zurückgegeben wird. Festgestellte Veränderungen / Schäden werden durch den Vermieter gem. der vereinbarten Selbstbeteiligung getragen.

 

 

8. SONSTIGES

 

Wir bieten Ihnen KEINE Schlechtwetterversicherung an. Bei Stornierungen, Verschiebungen und dergleichen besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Entschädigung.

 

 

Mietbedingungen (der einfacher Heitzhalber wird auf die Weibliche Form verzichtet):

 

Vermieter ist tesla-selber-fahren.ch mit Sitz in 8400 Winterthur (nachfolgend Vermieter genannt). Mieter ist die jeweilige im Mietvertrag eingetragene oder mit Sharoo.com App registrierte natürliche oder juristische Person, die ein Fahrzeug des Vermieters mietet.

 

1.GRUNDSÄTZE

 

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug sachgemäß und pfleglich entsprechend der Betriebsanleitung zu behandeln und in verkehrssicherem Zustand zu erhalten. Für den Fall, dass der Mieter das Fahrzeug aus einem Grund nicht nutzen kann, hat er keine Ansprüche auf Entschädigung.

 

Protokolle (Geschwindigkeitsübertretung, Parkverbot, etc.), die während der Überlassungszeit eingefahren werden, sind anzukündigen und vom Mieter vollumfänglich zu bezahlen.

 

Stunden - Tages - Wochenmiete

 

Diese Mieten enden mit der Bestätigung über Sharoo.com App „Miete beenden“. Nicht verwendete Zeit ist danach verfallen, und es besteht kein Anspruch auf nicht verwendete Zeit. Das Fahrzeug kann jederzeit mit der Sharoo App oder einem vorgängig erhaltenem Schlüssel normal abgeschlossen werden.

 

 

2. RÜCKGABE DES FAHRZEUGS

 

Der Leihvertrag beginnt mit der Übergabe des Fahrzeugs zum vereinbarten Zeitpunkt und endet mit der Rückgabe des Fahrzeugs am gleichen Standort, ausser es wurde vorgängig etwas anderes vereinbart.

 

 

3. BERECHTIGTER FAHRER

 

Das Fahrzeug darf nur vom Mieter gelenkt werden welcher das Fahrzeug gemietet hat. Falls das Fahrzeug für Chauffeurs Dienste eingesetzt wird, darf nach vorheriger Abstimmung mit dem Verleiher das Fahrzeug auch vom Mieter beauftragten, Dritten gelenkt werden.

 

Aus gesundheitlichen Gründen oder zur Aufrechterhaltung der Fahrsicherheit darf sich jeder berechtigte Fahrer vorübergehend von einem Dritten ablösen lassen. Voraussetzung für jeden Fahrer ist immer der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem ist in jedem Fall eine detaillierte Einweisung in das Fahrzeug vorzunehmen. Der Mieter ist verpflichtet, auf Verlangen vom Verleiher Namen und Anschrift aller Fahrer des Fahrzeugs bekannt zu geben, soweit diese nicht im Überlassungsvertrag selbst genannt sind. Im Zweifelsfall wird die Nutzung durch den im Überlassungsvertrag genannten Entleiher angenommen.

 

 

4. VERBOTENE NUTZUNGEN, EINREISEBESCHRÄNKUNGEN

 

Die Verwendung des Fahrzeugs ist nur im Rahmen des vereinbarten Verwendungszwecks erlaubt. Untersagt sind insbesondere folgende Punkte:

 

4.1. Verwendung des Fahrzeugs zur Teilnahme an motorsportlichen Veranstaltungen und Fahrzeugtests,für Rennen,jeglicher Art von Zeitmessungen,Offroad Touren, Schleuderkurse, Fahr-Lehrgänge oder ähnliches sowie als Fahrschulwagen,

4.2. als Abschleppwagen, Zugfahrzeug oder zum Anstoßen;

4.3. unter Angabe von falschen Personalien wie Alter, Name, Adresse, etc.;

4.4. unter Einfluss von Alkohol, Drogen, Medikamenten und Aufputschmitteln;

4.5. in überladenem oder verkehrsuntüchtigem Zustand;

4.6. zur Durchfahrt von Flussbetten oder ähnlichem;

4.7. zum gewerblichen Gebrauch, insbesondere zum entgeltlichen Transport von Personen oder Waren und zur Weitervermietung;

4.8 zum Transport von entzündlichen, explosiven, giftigen oder gefährlichen Stoffen.

4.9 zur Begehung von Zoll- und sonstigen Straftaten, auch wenn diese nur nach dem Recht des Tatortes mit Strafe bedroht sind;

4.10 Belustigungs-,Angabe-, o.ä. Zwecken entliehen wurde, unter der Vorspiegelung einer Kaufabsicht, behält sich der Vermieter vor Anzeige bei der Polizei zu erstatten

 

5. REPARATUREN

 

Reparaturen, die notwendig werden, um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten, dürfen vom Mieter nur mit Einwilligung vom Vermieter in Auftrag gegeben werden. Die Reparaturkosten trägt der Vermieter gegen Vorlage der entsprechenden Belege, soweit der Mieter nicht für den Schaden haftet (siehe Ziffer 7). Sämtlicher ersetzten Teile sind dem Vermieter vorzulegen.

 

6. VERHALTEN BEI UNFÄLLEN

 

Der Entleiher hat nach Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigen Schäden sofort die Polizei zu verständigen. Dies gilt auch bei selbstverschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Mieter hat dem Vermieter selbst bei geringfügigen Schäden (Kratzer, Dellen oder sonstige Schäden, unverzüglich Bericht zu erstatten. Der Unfallbericht muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge enthalten.

 

 

7. HAFTUNG DES MIETERS

 

Für den Mieter gilt für Schäden am Fahrzeug eine Haftungsbefreiung nach den Grundsätzen einer Vollkaskoversicherung mit im Überlassungsvertrag genannter Selbstbeteiligung, welche vom Entleiher individuell festgelegt wird.

 

Die Haftungsbefreiung entbindet nicht von den Verpflichtungen in Ziffern 2, 3 und 5 dieser Bedingungen. Der Entleiher haftet voll bei Verletzung der vertraglichen Verpflichtungen, insbesondere für Schäden, die bei Benutzung durch einen nicht berechtigten Fahrer (Ziff. 3) oder zu verbotenem Zweck (Ziff. 4) entstehen.

 

Hat der Entleiher Unfallflucht begangen oder seine Pflichten gemäß Ziffer 6 verletzt, haftet er ebenfalls vollumfänglich, es sei denn, die Verletzung hat keinen Einfluss auf die Feststellung des Schadenfalls. Ferner haftet der Entleiher voll bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verursachung des Schadens, insbesondere bei alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit sowie bei Schäden, die durch das Ladegut oder durch unsachgemäße Bedienung entstehen. Der Entleiher haftet für jeden an dem Fahrzeug entstandenen Schaden. Der Entleiher haftet ferner für jeden Schaden und alle Kosten, die durch die Benutzung des Fahrzeugs verursacht werden, soweit eine Versicherung hierfür nicht eintritt.

 

Der Mieter hat sich vor Fahrtantritt über den Zustand des Fahrzeuges zu vergewissern. Etwaige Schäden (Kratzer, Steinschläge, Dellen, etc.) sind Sharoo.com App vor Fahrtbeginn zu registrieren. Nach der Miete und vor Buchungsabschluss vergewissert sich der Mieter, dass der Wagen im gleichen Zustand wie zuvor entgegengenommen auch wieder zurückgegeben wird. Festgestellte Veränderungen / Schäden werden durch den Vermieter gem. der vereinbarten Selbstbeteiligung getragen.

 

 

8. SONSTIGES

 

Wir bieten Ihnen KEINE Schlechtwetterversicherung an. Bei Stornierungen, Verschiebungen und dergleichen besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Entschädigung.